Übersicht: Deutschland und Italien

1980er Jahre
0

M. Deutz-Schroeder: “…eine große Mehrheit der jungen Menschen wenig über historische und politische Details im geteilten Deutschland wissen. Viele von ihnen wissen nicht einmal, ob die DDR eine Demokratie oder eine Diktatur war und selbst die alte Bundesrepublik wird von vielen nicht als Demokratie eingestuft.”

1980er Jahre
0

Prof. Dr. Heydemann: “Herbert Wehner, langjähriger Fraktionsvorsitzender der SPD, hat einmal festgestellt, Deutschlandpolitik sei dem physikalischen Prinzip von „kommunizierenden Röhren“ ähnlich. Tatsächlich kann man sich keine schwierigere Politik als die Deutschlandpolitik zu Zeiten der Teilung 1949 bis 1989 vorstellen.”

1980er Jahre
0

Gervasoni: “Zum ersten Mal – und das vor allem während der Regierung Craxi- schafft sich Italien eine autonome Rolle in der europäischen Politik und steht nicht mehr, einmal mehr im Schlepptau Frankreichs oder Deutschlands, wie es seit den 1950er Jahren der Fall gewesen war. Die Regierung Craxi hatte eine bedeutende Rolle in der Behauptung der Achse Mitterand-Kohl gegen Thatcher.”

1980er Jahre
0

Von März bis Mai organisieren wir gemeinsam mit den beiden römischen Universitäten LUMSA und LUSPIO die Vorlesungsreihe „Ein neues Zeitalter bricht an: Die 1980er Jahre in Deutschland und Italien“. Warum wir Herrn Lehmann-Brauns – Zeitzeuge und Nachkriegsteilnehmer der 1980er Jahre – eingeladen haben, erfahren Sie in folgendem Interview…

1970er Jahre
0

Die tiefgreifenden Veränderungen, die die 70er Jahre charakterisiert haben und (chrono)logische Folge der Proteste der 68er in Italien und ganz Europa waren, haben sich auf viele Bereiche ausgewirkt: von der Politik über den Sozialbereich und die Kultur bis hin zur Gesetzgebung. Nachdem wir bereits zu Arbeit und Soziales berichtet haben, widmen wir uns heute dem Bildungswesen….

1 2 3